Startseite Impressum AGBKundeninformationWir über unsZertifikateKontaktLinks

 

Der bedartsorientierte Energieausweis

(nach dem ausführlichen Verfahren)

 

Der Energiepass enthält alle Angaben zum Gebäudestandort, der Gebäudenutzung, normiertem Nutzerverhalten und normierter Meteorologie. Er ermöglicht Mietern bzw. Käufern von Gebäuden einen Überblick über die zu erwartenden Betriebskosten. Der Energiepass zeigt energetische Maßnahmen auf, die den Zustand der Immobilie verbessern. Wirtschaftlichkeit und Amortisation der Maßnahmen sind ebenfalls Inhalt des Energieausweises. Dies sind zumindest die Anforderungen, welche die EnEV an einen Energieausweis stellt.

Ein Energiepass nach EnEV orientiert sich am Energiebedarf des Gebäudes.

Der bedarfsorientierte Energiepass ist bereits seit Inkrafttreten der Energieeinsparverordnung (EnEV) Pflicht im Falle von Gebäudeneubau und -modernisierung. Mit der Fortschreibung der EnEV werden Bestandsgebäude ebenfalls diese Energiepässe benötigen. Für die Erstellung dieses Energiepasses sind laut dena mit dem ausführlichen und dem Kurzverfahren wiederum 2 Verfahren möglich.

Der Energieausweis gibt ebenfalls Antworten auf Detailfragen wie den Zustand der Gebäudehülle, die Energieverluste der Heizungsanlage, die Höhe der CO2-Emissionen und die Höhe des Gesamtenergiebedarfs. Weiterhin können im Energieausweis Modernisierungsvorschläge aufgeführt werden, die eine bessere Klassifizierung des Gebäudes bewirken.

Folgende Faktoren werden im Gebäude umfassend bewertet:

Mit den ermittelten Daten wird vom Aussteller der Energieausweis erstellt. Bei der Übergabe des Ausweis werden dem Hausbesitzer die Ergebnisse und die Modernisierungstipps erläutert.

 

Hier können Sie den bedarfsorientierten Energieausweis Online erstellen:

=> Bedarfsorintierter Enegieausweis Online erstellen

 

Hier kommen Sie zum Musterausweis nach ENEV 2014

=> Muster Energieausweis

 

Copyright©Energieberater-Odenwald