Startseite Impressum AGBKundeninformationWir über unsZertifikateKontaktLinks

Fragebogen zum bedarfsorientierten Energieausweis

(Eigentum der Firma Funkat Haustechnik, Inh. Karlheinz Funkat, Heidelbergerstraße 43, 64395 Brensbach, Telefon: 06161-434066)

Bitte beantworten Sie die Fragen im Fragebogen und wir erstellen Ihnen umgehend einen bedarfsorientierten Energieausweis nach neusten Anforderungen der Energieeinsparverordnung 2014 (ENEV) .

 

Ihre Anschrift oder Adresse

Auftraggeber/Rechnungsanschrift:

Vorname:*
Nachname:*
Straße:*
Postleitzahl:*
Ortschaft:*
Telefonnummer:
Telefaxnummer:
Email:*
Mobilfunk:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liegenschaft/Objekt Standort:

Vorname:*
Nachname:*
Straße:*
Hausnummer:*
Postleitzahl:*
Ortschaft:
Bundesland:
Land:





Sonstige Angaben

2. Wann wurde das Haus erbaut (Gebäude-Baujahr)?

Jahrgang

 

3. Wie ist das Haus architektonisch eingebunden (Gebäudetyp)?





Sonstige Angaben

 

4. Hat Ihr Gebäude einen Anbau (Garage oder Wintergarten)?

Ja

Baujahr des Anbau:

Außenmaße des Anbaus (Länge x Breite x Höhe):

 

5. Nennen Sie hier die Anzahl der Wohnungen in Ihrem Wohngebäude.


6. Wählen Sie eine Gebäudeform aus.





 

7. In welche Himmelsrichtung zeigt die Wandseite A (Siehe Frage 6)?








 

8. Nennen Sie mir die Wandlängen Ihres Gebäudes - Bitte Außenmaße verwenden (Siehe Frage 6).

Wand A in Meter

Wand B in Meter

Wand C in Meter

Wand D in Meter

Wand E in Meter

Wand F in Meter

Wand G in Meter

Wand H in Meter

 

Das Dach und die Gebäudeform

 

9a. Welche Dachform hat das Haus?




 

9b. Hat Ihre Dachfläche einen Gauben?

Ja Nein

Wenn ja, dann wieviele Gauben hat Ihre Dachfläche?

Nennen Sie die Breite (in Meter) der Gaube(n)

 

9.c Welche Neigung hat die Dachfläche?

Die Neigung bitte in Grad angeben.

Wenn Sie die Neigung nicht kennen, dann lasssen Sie dieses Feld frei. Die Neigung kann auch von der Software berechnet werden.

 

10. Ist das Dachgeschoss beheizt?



 

11. Falls Ihr Dachgeschoss beheizt ist, wie ist dieses beheizt?



 

12. Falls Ihr Dachgeschoss teilweise beheizt ist, dann zu wieviel %?

%

 

13. Kennen Sie die lichte Raumhöhe des Dachgeschoss? (gemessen vom Fußboden bis zur Decke)

Angabe in Meter

 

14.Kennen Sie die Höhe des Kniestock im Dachgeschoss?

Angabe in Meter

 

 

15.Nennen Sie die Anzahl der Vollgeschosse ohne Keller und Dach.

 

16. Kennen Sie die lichte Raumhöhe der Vollgeschosse? (gemessen vom Fußboden bis zur Decke)

Angabe in Meter

 

17. Wie ist das Kellergeschoss beheizt?





18. Wie weit liegt das Kellergeschoss im Erdreich?

Angabe in %

 

19. Kennen Sie die lichte Raumhöhe des Kellergeschoss? (gemessen vom Fußboden bis zur Decke)

Angabe in Meter

 

Die Wohnfläche

20. Nennen Sie mir Ihre beheizte Wohnfläche

Dachgeschoss in m²

Kellergeschoss in m² (nur beheizte Räume)

Erdgeschoss in m².

Obergeschoss 1 in m²

Obergeschoss 2 in m²

Obergeschoss 3 in m²

Obergeschoss 4 in m²

Obergeschoss 5 in m²

 

DIE FRAGEN 21 BIS 31 SIND FREIWILLIGE ANTWORTEN. DIESE WERTE KÖNNEN AUCH NACH DER GEBÄUDETYPOLOGIE BESTIMMT WERDEN. VERBESSERN ABER AUCH DIE GENAUIGKEIT DES ENERGIEAUSWEIS.

 

Die Fensterflächen

21.Flächen und Ausführung der Fenster

Bei der Berechnung der Fensterflächen immer die Maße mit Fensterrahmen messen. Bitte trennen Sie die Fensterfächen nach Dachfenster

(alle Fenster im Ziegelbereich) und Fenster auf den Außenwänden (alle Fenster im Mauerwerk).

Himmelsrichtung Fläche in m² Außenwände Fläche in m² Dachfläche Verglasungsart (bitte Nummer eintragen)
Süd oder Süd/West
West oder Nord/West
Nord oder Nord/Ost
Ost oder Süd/Ost

Information zur Verglasungsart: 1 = Einfachverglasung, 2 = Doppelverglasung, 3 = Wärmeschutzverglasung (mit Edelgasfüllung)

Hier können Sie den U-Wert der Fenster eintragen, wenn dieser bekannt ist.

 

22. Sind Rolladenkästen vorhanden?

Ja Nein

 

23. Sind Heizkörpernischen vorhanden?

Ja Nein

 

Die Außenbauteile

24. Aufbau der Außenbauteile





Sonstiges Mauerwerk

 

25. Nennen Sie mir die Wandstärke der Außenwände.

Angabe in Zentimeter

 

26. Nennen Sie mir den Baustoff der Außenwände.







Sonstige Angaben

 

27. Außführung der Außenfassade







Sonstige Angaben

 

28. Beschaffenheit der Kellerdecke





Sonstige Angaben

Ist die Kellerdecke mit Dämmung belegt? Ja Nein

Wenn ja, welche Stärke hat die Dämmung in Zentimeter?

 

29. Geschossdecke über den letzten beheizten Geschoss?





Sonstige Angaben

Ist die Geschossdecke mit einer Dämmung versehen? Ja Nein

Wenn ja, welche Stärke hat die Dämmung in Zentimeter?

 

30. Nennen Sie den Aufbau (Dämmung) der Dachschräge.

Ausführungsart
Material
Höhe in Zentimeter
Zwischensparrendämmung
Aufsparrendämmung
Untersparrendämmung
Sonstige Angaben

 

31. Haben Sie ein Flachdach? Nennen Sie bitte den Aufbau.





Sonstige Angaben

 

Allgemeine Angaben zur Heizungsanlage

32. Nennen Sie mir Ihren Kesseltyp

Feststoffkessel mit Holz Umstell-/ Wechselbrandkessel Pellets Kessel Kaminofen

Kessel mit Gebläsebrenner Kessel ohne Gebläsebrenner Umlaufwasserheizer/ Therme (Wandgerät)

Standard-Kessel Niedertemperaturkessel Brennwertkessel

Erdreich Wärmepumpe Luft Wärmepumpe Wasser (Brunnen) Wärmepumpe

Elektroheizung/Zentral Elektroheizung mit Einzelöfen Nenne Sie die Anzahl der Öfen

Nah- oder Fernwärmeheizung Betriebsheizkraftwerk (BHKW)

Sonstige Angabe

Sie können gerne mehrere Anlagen auswählen (z.B. bei einen Betrieb von Holzkessel und Brennwertkessel)

 

33. Welchen Brennstoff verwenden Sie?

Stückholz

Hackschnitzel

Pellets

Erdgas

Flüssiggas

Öl

Koks/Kohle/Steinkohle

Sonstiger Brenstoff

Mehrfachnennung der Brennstoffwahl möglich

 

34. Allgemeine Daten über Ihre Heizungsanlage.

Angaben stehen auf dem Typenschild am Wärmeerzeuger

Baujahr der Kesselanlage

Nennleistung in Kilowatt (KW) bzw. in Kilokalorien (kcal)

Hersteller

Kesseltyp

Ich habe Energiesparpumpen im Heizungssystem installiert

Es ist ein "Hydraulischer Abgleich" an der Heizungsanlage durchgeführt worden

Die Dämmung der Rohrleitung ist nach Angaben der ENEV 2009 ausgeführt (Isolierstärke entspricht dem Rohrinnendurchmesser)

Die Dämmung der Rohrleitung entspricht die Hälfte der ENEV 2009 (Isolierstärke entspricht die Hälfte des Rohrinnendurchmesser)

Die Rohrleitungen sind nicht oder schlecht gedämmt.

35. Kennen Sie die Regelung Ihrer Heizungsanlage?

Thermostatventile an den Heizkörpern

Witterungsgeführte Regelung (mit Außenfühler)

Nachtabsenkung der Heizung

Raumtemperaturfühler (Raumthermostat)

Keine automatische Regelung

Sonstige Regelung

Mehrfachnennung der Regelungsart möglich

 

Allgemeine Angaben zur Warmwasseraufbereitung

36a. Art der Warmwasserbereitung.

Zentral über die Heizungsanlage

Unabhängig von der Heizungsanlage mit Erdgas

Unabhängig von der Heizungsanlage mit elektrischen Strom

Wenn Sie Ihr Warmwasser mit Strom erwärmen, dann benennen Sie hier bitte Ihre Geräte dafür:

Warmwasserspeicher in Bad

Warmwasserkleinspeicher (bis 10 Liter) in der Küche

Sonstige Angabe

Anzahl der Warmwasserspeicher in den Bädern (Mehrfamilienhaus)

Anzahl der Warmasserkleinspeicher in den Küchen (Mehrfamilienhaus)

 

36b. Informationen über Warmwasserspeicher/Pufferspeicher?

Ich habe einen Pufferspeicher (Heizungswasser)

Ich habe einen Warmwasserspeicher (Trinkwasser)

Bitte hier Wasservolumen in Liter

Bitte hier Hersteller (Typ) angeben

 

37. Haben Sie eine Warmwasserzirkulation?



Sonstige Angabe

 

38. Haben Sie eine Solaranlage? Dann machen Sie bitte hier weitere Angaben.

Flachkollektoren Röhrenkollektoren

Für Warmwasserbereitung Für Heizungsunterstützung

Wieviel m² Kollektorfläche haben Sie?

Sonstige Angabe

Mehrfachnennung möglich

 

Auswahl und Ausführung des bedarfsorientierten Energieausweis

39. Welche Art der Ausführung wünschen Sie (Preise gültig für 1 bis 2 Familienhaus, jede weitere Wohneinheit +10,00 €)?

Energieausweis und Beratungsberichte per Post ohne Sanierungsvorschlag auswählen (Gesamtkosten 165,00 €)

Energieausweis und Beratungsberichte per Post mit 1 Sanierungsvariante (Gesamtkosten 180,00 €)

Energieausweis und Beratungsberichte per Post mit 2 Sanierungsvarianten (Gesamtkosten 195,00 €)

Energieausweis und Beratungsberichte per Post mit 3 Sanierungsvarianten (Gesamtkosten 210,00 €)

Sie wünschen zusätzlich Fotos (Frage Nr: 42) Ihrer Immobilie auf der ersten Seite des Energausweis und im Beratungsbericht (+5,00 €)

Sie wünschen zusätzlich die Zusendung aller Unterlagen als PDF.Datei in Form einer Email (+10,00 €)

Mehrkosten für die Berechnung mit einem Anbau (20,00 €). Bitte aktivieren, wenn Ihr Gebäude einen Anbau hat!

 

40. Haben Sie eine Sanierungsvariante ausgewählt, dann tragen Sie hier den Höchstbetrag ein, der Ihnen für die Renovierung zu Verfügung steht.

Höchstbetrag in Euro für Sanierungsvariante 1

Höchstbetrag in Euro für Sanierungsvariante 2

Höchstbetrag in Euro für Sanierungsvariante 3

Diese Angabe werden für die betriebwirtschafliche Auswertung benötigt.

 

41. Machen Sie hier Angaben zu Ihren Sanierungswünschen (nur bei Auswahl der Sanierungsvarianten)

Dämmung der Außenwand

Dämmung der Innenwand

Dämmung der Kellerdecke

Dämmung der obersten Geschossdecke

Dämmung der Dachschräge im Bereich der Sparren

Austausch der Fenster

Dämmung des Kellerfußboden

Austausch der Heizungsanlage

Welche Heizungsanlage wollen Sie auswählen?

Einbau einer Solaranlage

Einbau einer kontrollierten Wohnraumlüftung

Mehrfachnennung möglich. Bitte machen Sie Angaben über Sanierungswünsche, sonst besteht keine Gültigkeit für den gewünschten Energieausweis (ENEV §20).

 

42. Nennen Sie den Grund für die Ausstellung der bedarfsorientierten Energieausweis

Sonstiges (freiwillig)

Vermietung bzw. Verkauf

Modernisierung bzw. Erweiterung

 

43. Sie wünschen eine Foto auf der ersten Seite Ihres Energieausweis?

Nach der Bestellung Ihres Energieausweis öffnet sich eine Bestätigungsseite, auf dieser Sie ein Foto hochladen können.

Freiwillige Funktion (bei Faxanfrage können Sie auch gerne ein Foto per Email an mich senden). Mehrkosten für Einbindung des Foto 5,00 Euro.

 

44. Hier können Sie uns noch eine zusätzliche Mitteilung senden:

 

Bestellung des Energieausweis und versenden des Fragebogen

Hiermit bestätige ich die unter Frage 39 ausgewählte Form des Energieausweises

Die AGB der Firma Funkat Haustechnik habe ich gelesen und bin mit den Geschäftsbedingungen einverstanden.

Zu den AGB`s

Die Lieferung kann nur ausgeführt werden, wenn die AGB`S und die Bestellung bestätigt ist.

 

 

<== BESTELLVORGANG ABSCHLIESSEN

 

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Den gewünschten Energieausweis erhalten Sie innerhalb von 10 Tagen mit der Post. Haben Sie manche Fragen nicht beantwortet und ich benötige diese Angaben, für die korrekte Erstellung des Energieausweis, dann werde ich mich mit Ihnen kurzfristig in Verbindung setzen.

 

Karlheinz Funkat

Fragen zum Energieausweis und zur Bestellung können Sie gerne unter Kontakt stellen.

 

Haben Sie dieses Dokument als pdf. Datei heruntergeladen, dann senden Sie es an folgende Adresse:

ENERGIEBERATUNG IM ODENWALD

Inh. Karlheinz Funkat

Heidelbergerstraße 43

64395 Brensbach

oder per Fax an 06161 - 434067

 

Copyright © Karlheinz Funkat 2014. Alle Rechte vorbehalten.
Nachdruck nicht gestattet